Startseite > Archiv > Muma: Illuminations

M U M A
I L L U M I N A T I O N S

30.AUGUST – 12.OKTOBER 2012

Illumination Bodmerhof
Illumination Bodmerhof, 2012. FineArt-Pigment-Print, 22,7 x 32 cm

Nach den gross angelegten Illuminationen des katalanischen Künstlers MUMA (1957 Barcelona) in den Städten Girona, Barcelona, Lausanne, Neuchâtel, Prangins u.a.m., findet dieses einzigartige Manifest zum ersten Mal in kleinerem Umfang in Zürich statt.

30 Studentinnen und Studenten der 4.Klassen des Liceo Artistico, dem schweizerisch–italienischen Kunstgymnasium in Zürich, werden den Künstler Muma als "Hüterinnen und Hüter des Feuers" unterstützen. Muma wird im Innenhof des Bodmerhofs mit über 3000 Kerzen zwei Gerade ziehen, eine breite (33m x 80cm) und eine schmale (15,6m x 23cm), die im rechten Winkel aufeinander treffen. Für ihn ist die gerade Linie eine Form einer unverkennbaren Poesie, weil sie in sich selbst die Möglichkeit der Unendlichkeit trägt und gleichzeitig schlicht, elegant und elementar ist.
Muma will damit einen Bezug zu den Zürcher Konkreten herstellen und auf die rechteckigen Strukturen des 1894 fertig gestellten Bodmerhofs mit seinem freien Innenhof eingehen, die für ihn mit der Architektur von Ildefons Cerdà, den Eixample in Barcelona (erbaut 1859) vergleichbar sind.

Inspiriert von der von Joseph Beuys in den 70er Jahren entwickelten "Sozialen Skulptur", die auf philosophischen Texten von Rudolf Steiner und der Fluxus Bewegung basiert (vgl. 1982 Documenta 7 “7000 Eichen”) organisierte Muma 2003 in Girona seine erste “Soziale Skulptur”, eine Illumination mit über 170'000 Kerzen.

Eine "Soziale Skulptur" ist ein partizipatives Kunstwerk, bei dem das Hauptmaterial das sozial Verbindende ausmacht. Die freiwilligen Helfer sind mit ihrer Energie Teil des Werkes. Die Kerzen sind somit nur der sichtbare Teil von etwas Vielschichtigem, welches an der atavistischen Erinnerung, dem Feuer, arbeitet und mit der kollektiven Imagination.

Als freiwillige Helfer dürfen alle mitmachen, gross und klein, jung und alt. Es geht um das gemeinschaftliche Kunsterlebnis, um die Aktivierung des sozialen, individuellen und virtuellen Bewusstseins.

Gleichzeitig gibt es in der Galerie eine Ausstellung mit FineArt-Pigment-Prints, Zeichnungen und Bücher von Muma, sowie einer von Muma signierten Edition FineArt-Pigment-Prints einer Fotomontage der Bodmerhof Illumination, die in Subskription erhältlich ist.

Für ihre aktive Unterstützung zum Gelingen dieses Projektes danken wir den Studentinnen und Studenten der 4.Klassen des Liceo Artistico Zürich, dem Quartierverein Enge, der Gemeinnützigen Gesellschaft Enge, Juan Costa Gastronomie & Catering Zürich und den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer.

Loading the player ...